Zitatekiste - Zitate online

Schaffst du unser Quiz?

Das Zitat „Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer vermag sie der Zufall treffen. “ ist von:

Friedrich Dürrenmatt Dietrich Bonhoeffer Charles Darwin

Aktueller Punktestand: 0 Punkte


Beliebteste Zitate
  • Wenn du wissen willst, wer du ... Zum Zitat

  • Ich liebe Menschen, die mich z... Zum Zitat

  • Wenn sich eine Tür schließt, ö... Zum Zitat

  • Der Schwache kann nie vergeben... Zum Zitat

  • Lebe, als würdest du morgen st... Zum Zitat


Nelson Mandela Zitate


Die Kindheit von Nelson Mandela verlief ruhig und friedvoll. Mandela war bereits mit fünf Jahren als Hirtenjunge tätig. Die Schule, die Mandela besuchte, war eine Methodistenschule. Sein Vater starb, als der junge Nelson neun Jahre alt war. Später besuchte er ein Internat, gefolgt von einem Studium das er mit 21 Jahren begann.

Während seinem Studium, das den Weg zu einer Karriere als Beamter ebnen sollte, lernte Mandela viele wichtige afrikanische Persönlichkeiten kennen, die mit ihm später gegen die Apardheid kämpfen sollten. Die ersten Protestaktionen Mandelas richteten sich gegen Zustände auf dem Campus der Universität. Mandela verließ aufgrund des Konfliktes die Universität (einen Hochschulabschluss bekam er erst während seiner späteren Gefängniszeit). Als er später verheiratet werden sollte, floh er nach Johannesburg. Schon in der Studienzeit engagierte sich Mandela politisch für die Gleichstellung der Schwarzen mit den Weißen und wurde Mitglied des ANC. Nachdem Mandela einen Widerstandsplan vorstellte, wurde er unter anderem von der Teilnahme an politischen Veranstaltungen ausgeschlossen. Zunächst plädierte er für den Gewaltverzicht, doch nach dem seine Einstellung immer mehr unterdrückt wurde, führte er schließlich eine bewaffnete Untergruppierung des ANC an. Aufgrund seines Widerstandes wurde Mandela schließlich zu lebenslanger Gefängnisstrafe  verurteilt. Man bat ihm während der Inhaftierung sogar die Freilassung unter der Voraussetzung an, dass er keine bewaffneten Widerstände mehr organisieren werde, doch Mandela lehnte ab und verbrachte die restliche Zeit in Haft. Nelson Mandela wird als die zentrale Person angesehen, die durch ihren Einsatz gegen die Apardheid die Türen zu einem demokratischen Südafrika mit Gleichberechtigung sorgte.

Was bedeutet „Apardheid?“

Apardheit bezeichnet einen Abschnitt in der Geschichte Südafrikas, in dem Rassentrennung stattfand. Zur gesetzlich verankerten Rassentrennung gehörten Aspekte wie das Verbot der Heirat zwischen Weißen und Schwarzen Menschen sowie die allgemeine Ausgrenzung der aus der Sicht von Befürwortern „anderen Rasse“. Die Ausgrenzung hatte die Folge, dass man z.B. Schwarze nicht in vollem Umfang im  öffentlichen Leben (z.B. beim Busfahren oder in Restaurants) gleich behandelte wie die Weißen.

Am 11.Februar 1990 wurde Mandela aus dem Gefängnis entlassen und hielt eine bewegende Rede, die zur Toleranz aufforderte. Er plädierte auch für eine neue Verfassung. 1993 wurde ihm für sein Engagement und Lebenswerk der Friedensnobelpreis verliehen. Bei den ersten demokratischen Wahlen gewann der ANC, worauf Mandela zum ersten schwarzen Präsidenten des Landes wurde. Mandela setzte sich in dieser Position für eine Umstrukturierung des Landes auf vielen Ebenen, vor Allem jedoch im Bezug auf die Apardheid ein.

Kommentare

Geburtstag18.07.1918
Todestag05.12.2013
BerufPräsident, Politiker
NelsonMandela

Bildquelle: Public Papers of the Presidents of the United States